Antworten zu häufig gestellten Homepage-Fragen
 Alle Anleitungen
Einige Anleitungen
Intern
Kostenl. Partnerlinks
[,__,] Druckversion

Hinweis: Die Website Homepage-FAQs.de befindet sich seit 2012 im Archivmodus, d.h. sie wird nicht mehr aktualisiert.
FAQS zu HP&Co.
Gewinnspiele auf der eigenen Webseite anbieten - was ist zu beachten? Mehrwert für Besucher und Geld verdienen mit Affiliate

1) Rechtliche Infos

A) Rechtstipps für Shopbetreiber: Gewinnspiele als Marketing-Instrument

http://t3n.de/magazin/rechtstipps-gewinnspiele-marketing-instrument-227568/

Auszug:

Bislang untersagte das „Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb“ Shopbetreibern, eine Gewinnspielteilnahme an den Kauf einer Ware zu koppeln. Nachdem der europäische Gerichtshof diese Vorschrift bereits für europarechtswidrig erklärt hat, folgte nun auch der BGH diesem Urteil.

B) Die 15 häufigsten Fehler bei Gewinnspielen - hier geben 2 Rechtsanwälte Hinweise


http://t3n.de/news/internetrecht-15-haufigsten-fehler-gewinnspielen-258260/

Anmerkung: Fehler Nr. 2 trifft heute nicht mehr zu, siehe
A) Rechtstipps für Shopbetreiber: Gewinnspiele als Marketing-Instrument

C) Kritische Angebote in Partnerprogrammen: Glücks- und Gewinnspiele


2) Anbieter

A) Allgemeine Infos

Den Anbietern von Gewinnspielen geht es vor allem um das Sammeln von Adressen (und weiteren Infos) und dafür zahlen sie auch, denn der Adresshandel ist ein lukratives Geschäft. Oft stecken auch unseriöse Anbieter hinter den Gewinnspielen, also sollten verantwortungsbewusste Seitenbetreiber nicht jedes Gewinnspiel auf ihre Seite setzen.

B) Anbieter von Code zum Einbau (vermutlich für nichtgeschäftsfähige Jugendliche interessant)

Es gibt Anbieter, die Code (HTML oder PHP) zur automatischen Gewinnspielanzeige zur Verfügung stellen und dann per Affiliate-Links an den Gewinnspielteilnehmern verdienen.

Wer auf das Geld verzichten und nur den Code einbauen will, der kann hier schauen (Anmerkung: Adressen absichtlich nicht verlinkt)

http://www.style.at/contator/schatzmail/homepage.asp (Anbieter mit HTML-Code)

http://www.gewinnen-kostenlos.de/artikel/gewinnspiele-auf-der-eigenen-homepage.html (Anbieter mit PHP-Code)

C) Affiliate Netzwerke (selber Geld verdienen)

Wer mit Gewinnspielen auf seiner Seite Geld verdienen will, der sollte sich bei einem Affiliate-Netzwerk anmelden und nach "Gewinnspiel" suchen. Allerdings gilt es bestimmte Rahmenbedingungen zu beachten.

Verantwortungsbewusste Seitenbetreiber prüfen den Betreiber des Gewinnspieles auf Seriosität, denn selten ist der Hersteller der Gewinne auch der Gewinnspielbetreiber, meistens sind es Adressenhändler.

Affiliate-Netzwerke mit Gewinnspielen (normalerweise Lead-Vergütungen von ca. 1 Euro plus/minus), z.B.

http://www.affili.net/ (hat Gewinnspiele im Angebot)

http://www.belboon.com/de/home.html (hat Gewinnspiele im Angebot)

...und weitere Affiliate-Netzwerke (nicht überprüft)

3) Sponsoren suchen

Wer selber ein Gewinnspiel veranstaltet will, der kann auch Hersteller, Verlage u.ä. anschreiben, ob sie kleine Gewinne (Bücher, Software usw.) beisteuern. Bei passenden Themen und genügend Besuchern ist es für Hersteller bzw. Verlage durchaus interessant, da sie als Sponsor zugleich Werbung für ihre Produkte machen können. Aber es müssen nicht immer Gewinnspiele sein, auch Gutscheine sind hier interessant.

4) Hinweise für Sponsoren

A) Private Sponsoren

Wer mit seiner Website nichts verdient und auch nicht beabsichtigt damit in Zukunft Gewinne zu erzielen, der betreibt sie als Hobby, Liebhaberei oder wie auch immer, also nicht als Gewerbe. Er (oder sie) verschenkt seine privat finanzierten Gewinne (bzw. gibt sie vom Sponsor an den Gewinner weiter), die dann auch nicht als Ausgaben abzusetzen oder in der Steuererklärung anzugeben sind.

Hinweis: Ich bin weder Steuerberater noch Jurist - dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft!

B) Gewerbe oder Freiberufler

Für Details sollte ein guter Steuerberater gefragt werden.

Allgemeine Infos > http://www.foerderland.de/Steuerlexikon/S/448/Sponsoring/

Auszug:

Es gibt öffentliche Gewinnspiele, an denen sich Firmen, Unternehmen und gar Privatpersonen als Sponsor von Sachpreisen und Gutscheinen beteiligen können. ...

Der Sponsor kann diese Form der Zuwendungen auch als Betriebsausgabe steuerlich geltend machen. Hierzu sind einige Gesetze und Bedingungen geltend.

5) Hinweise für Gewinnspielteilnehmer

Gewinne aus Gewinnspielen sind "nicht steuerbar" - einfach gesagt: sie sind "steuerfrei".

Für den Fall, dass per Post (E-Mail) Gewinnbenachrichtungen kommen, hier eine Liste unseriöse Anbieter

http://www.vzhh.de/recht/30199/gewinnspielelistehtm.aspx

Wenn sich das Gewinnspiel hinterher als Abofalle o.ä. entpuppt, dann hier lesen

https://www.klicksafe.de/themen/einkaufen-im-netz/abzocke-im-internet/abgezockt--was-tun.html

Anleitung (C) 2010 - 2012 Daniel Wurst - http://www.homepage-faqs.de